| 18.51 Uhr

Nach Spray-Attacken
National Express lässt seine Züge nachts bewachen

National Express lässt nach Spray-Attacken seine Züge nachts bewachen
40 Sprayer-"Attacken" hatte es gegeben. FOTO: us
Exklusiv | Düsseldorf. Nach einer Serie von 40 Sprayer-"Attacken" hat das Bahn-Unternehmen National Express (NX) beschlossen, seine derzeit 34 Züge nachts an deren Abstellorten bewachen zu lassen. Von Klaus Peter Kühn

"NX hat bereits jetzt einen sechsstelligen Betrag aufwenden müssen, um die Schmierereien zu beseitigen". sagte Tobias Richter, Chef des zu einem britischen Konzern gehörenden Unternehmens, unserer Redaktion.

Die Frost-Nächte hätten die Reinigung verhindert und zeitweise zu Engpässen bei den Fahrzeugen geführt. National Express fährt erst seit etwa fünf Wochen auf den Regional-Linien Krefeld-Köln-Rheine (RE 7) und Wuppertal-Köln-Bonn (RB 48).

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

National Express lässt nach Spray-Attacken seine Züge nachts bewachen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.