| 15.50 Uhr

Finger als Currywurst
Netflix entfernt umstrittene Plakate für Zombie-Serie

Netflix entfernt umstrittene Plakate für Zombie-Serie "Santa Clarita Diet"
Ein Finger als Currywurst? Das kam nicht bei allen gut an. FOTO: dpa, pdz
Düsseldorf. Genial oder geschmacklos? Der Streamingdienst Netflix entfernt nach Beschwerden bundesweit die Werbeplakate für die Serie "Santa Clarita Diet". 

Die Aufmerksamkeit ist Netflix mit dieser Aktion auf jeden Fall sicher. Seit Wochen sind die Plakate zur neuen Zombie-Serie "Santa Clarita Diet" mit Drew Barrymore zu sehen. Die Motive spielen auf die Handlung der Serie an: eine Currywurst, die aus einem in Stücke geschnittenen Finger besteht. Eine Pommestüte, die mit lauter abgeschnittenen Fingern gefüllt ist. Oder ein Burger aus menschlichen Körperteilen. Barrymore spielt in der Serie die Rolle der Sheila, die sich eines Tages in einen Zombie verwandelt und ihren Speiseplan dadurch radikal ändert.

Die Proteste über die Plakate ließen nicht lange auf sich warten. Rund 50 Bürger meldeten sich beim Deutschen Werberat, vor allem das Plakat mit der Currywurst empfanden viele als eklig. "Es kamen Beschwerden, dass die Bilder Kinder und Jugendliche verstören und Angst erzeugen würden", erklärt Anne Grote, Pressesprecherin vom Deutschen Werberat. Der Werberat nahm daraufhin Kontakt zu Netflix auf und bat um eine Stellungnahme.

"Das Unternehmen hat sofort Einsicht gezeigt und direkt reagiert", sagt Anne Grote. Auf eine offizielle Rüge werde der Werberat deshalb verzichten. Ab Dienstag werden die Plakate in ganz Deutschland entfernt. Ob Netflix damit auf die Beschwerden reagiert oder die Werbekampagne sowieso in dieser Woche enden sollte, ist nicht bekannt. Netflix hat auf die Anfrage unserer Redaktion noch nicht reagiert.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Netflix entfernt umstrittene Plakate für Zombie-Serie "Santa Clarita Diet"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.