| 15.19 Uhr

Rhein-Sieg-Kreis
Mutter erstochen - tatverdächtiger Sohn weiter flüchtig

Niederkassel: Mutter erstochen - tatverdächtiger Sohn weiter flüchtig
Nach Serdal Arik wird derzeit gefahndet. Er steht in Verdacht, seine Mutter getötet zu haben. FOTO: Polizei
Niederkassel. Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau aus Niederkassel im Rhein-Sieg-Kreis ist ihr tatverdächtiger Sohn noch auf der Flucht.

"Die Fahndung läuft, wir wissen nichts über seinen Aufenthaltsort", sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Bonn. Der 32-Jährige steht im Verdacht, am frühen Donnerstagmorgen seine Mutter erstochen zu haben.

Über den Gesuchten liegen folgende Beschreibungsmerkmale vorl: ca.1,80 Meter groß, schlanke Statur, Glatze und Vollbart, u.a. bekleidet mit dunkler Dreiviertelhose / hochgekrempelter Hose, dunklem Sweatshirt mit Kapuze und schwarzen Turnschuhen.

Polizeibeamte hatten die schwer verletzte Frau in ihrer Wohnung gefunden, ein Notarzt konnte der 69-Jährigen nicht mehr helfen. Weitere Details nennt die Polizei bisher nicht.

(lnw)