| 15.46 Uhr

Wetter in NRW
10 Tipps für das sonnige Herbst-Wochenende

Die schönsten Ausflugsziele in NRW im Überblick
Die schönsten Ausflugsziele in NRW im Überblick FOTO: Röös/Monschau Tourismus
Düsseldorf. Das Thermometer klettert am Wochenende auf bis zu 25 Grad. Grund genug, die Herbstaktivitäten nach draußen zu verlagern. Wir verraten, wo man das gute Wetter genießen kann.
  1. Stand-Up -Paddeling in Nettetal 

    Wer es gerne sportlich mag, kann sich am Wochenende an der Blauen Lagune in Wachtendonk bei Nettetal aufs "SUP-Board" schwingen. Das steht für Stand-Up-Paddeling: Man gleitet damit ruhig übers Wasser und tut gleichzeitig auch etwas für den Gleichgewichtssinn. Wer nicht sicher auf dem Board ist, kann auch einen Kurs belegen. Geöffnet hat die Blaue Lagune bis zum 4. November. Mehr Infos gibt es hier. 

  2. Rotweinwanderweg im Ahrtal

    Lieben Sie Natur und Wein? Dann können Sie diese Leidenschaften am Wochenende miteinander verbinden: Der Rotweinwanderweg entlang des Ahrtals führt Sie auf über 35 Kilometern in kleine Ortschaften und lokale Straußwirtschaften. In den saisonal geöffneten Wirtschaften gibt es neben Kartoffelsalat und Würstchen auch den lokal erzeugten Wein. Mehr Infos und die genaue Wanderroute finden Sie hier.

  3. Baby-Schweinchen im Tiergarten Mönchengladbach

    Nicht nur Kindern wird es wohl beim Anblick der neugeborenen Kune-Kune-Schweinchen warm ums Herz: Die fünf Ferkel sind erst wenige Tage alt, trauten sich aber bereits Mitte der Woche hinaus ins Freie. Neben den kleinen Schweinchen warten auch Nasenbären, Wisente oder Turmfalken auf die Besucher. Geöffnet ist der Tiergarten von 9 bis 18 Uhr. Für Kinder unter vier Jahren ist der Eintritt kostenlos. Weitere Informationen finden Sie hier. 

  4.  Wandertour zum Drachenfels

    Eine sagenumwobene Wandertour kann man bei angenehmen 22 bis 25 Grad zum Drachenfels im Siebengebirge erleben. Der Berg in der Nähe von Königswinter mit einer Burgruine auf der Spitze ist mit einer Höhe von 321 Metern ein beliebtes Ausflugsziel. Sechs Kilometer führt der Weg zur Spitze des Berges - mit teilweise steilem Anstieg. Auf dem Weg zur Burgruine liegt die Nibelungenhalle mit Reptilienzoo. Wem der Aufstieg zu beschwerlich ist, der nimmt die Drachenfelsbahn. Mehr Infos gibt es hier.

  5.  Tretboot fahren am Unterbacher See

    Der Unterbacher See lädt nicht nur im Hochsommer zu langen Spaziergängen und zum Tretboot fahren ein: Auch im Herbst kann man bei warmen Temperaturen den ganzen Tag dort verbringen. Nur ein paar Minuten mit dem Auto von der Düsseldorfer Innenstadt entfernt liegt der See umrandet von einem Waldgebiet. Segeln, rudern, Tretboot fahren oder im Hochseilgarten spazieren gehen - hier ist für Groß und Klein etwas dabei. Infos gibt es hier.

  6. Ein Besuch in Monschau in der Eifel

    Zwar ist das beschauliche Dorf in der Eifel besonders im Winter bei Besuchern beliebt, aber am Wochenende haben Sonnenhungrige hier die besten Chancen auf warme Temperaturen. Bis zu 25 Grad warm soll es dort nämlich werden. Die engen Gassen und romantischen Fachwerkhäuser laden zu einem gemütlichen Bummel ein. Als Luftkurort bietet sich die Stadt in der Eifel als Ausgangsort für Wanderungen an. Sie können über das Hochmoor Hohes Venn wandern oder die Klosterroute über Felder, Wälder und bergige Anstiege rund um Monschau begehen. 

  7. Seilbahn Schloss Burg in Solingen

    Noch immer ist die Seilbahn ein beliebtes Ausflugsziel von Familien. Warum also nicht gemeinsam die Beine baumeln lassen und den tollen Ausblick von Schloss Burg genießen? Die Seilbahn wurde liebevoll restauriert und lässt die Herzen von Nostalgikern höher schlagen. Die Fahrt lohnt sich: Der Ausblick von Schloss Burg ist bei gutem Wetter spektakulär. Mehr Infos gibt es hier.

  8. Ausflug mit dem Hund in den Krefelder Zoo

    Sie haben einen Hund und würden gerne trotzdem in den Zoo? In Krefeld ist das möglich: Beim Anblick von Seehunden, Pinguinen und Tigern wird manch ein Hund sicherlich große Augen machen. 2,50 Euro Eintritt kostet das Ticket für den Vierbeiner. Mehr Infos gibt es hier.

  9. Auf Safari mitten in NRW

    Sie haben Lust auf eine Safari und wollen dafür aber nicht bis Afrika reisen? Kein Problem: In Schloss Holte-Stukenbrock liegt der Safaripark Zoo in der Nähe von Bielefeld. Die Gehege können mit dem Auto befahren werden. So entdecken Familien mit Kindern die Bewohner des Zoos wie auf einer Safari. Weiße Löwen, Zebras, Gnus, Kamele und Elefanten zählen zu den über 600 Tieren des Zoos. Noch mehr Action gibt es bei den über 20 Fahrattraktionen des Safariparks. Hier gibt es mehr Infos.

  10. Outdoor-Abenteuerspielplatz in Nörvenich

    Familien, die Lust auf ein wenig Abenteuer haben, sind im Bubenheimer Spieleland in Nörvenich bei Düren richtig. Dort gibt es einen großen Indoor- und Outdoor-Abenteuerspielplatz. Ein Maislabyrinth, ein Wasserspielplatz, Klettermöglichkeiten und Gokart-Bahnen erwarten Sie hier ebenfalls. Mehr Infos gibt es hier.

(skr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW: 10 Tipps für Aktivitäten bei gutem Wetter im Herbst 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.