| 10.13 Uhr

Kriminalität
NRW setzt auf Spezialeinheiten gegen Einbrecherbanden

So schützen Sie Ihr Haus vor Einbrechern
So schützen Sie Ihr Haus vor Einbrechern FOTO: dpa, Robert Schlesinger
Düsseldorf. Die Polizei in NRW bekommt die Einbruchskriminalität nicht in den Griff. In den ersten beiden Monaten des Jahres gab es bereits 11.920 Einbrüche. Das Land setzt nun verstärkt auf den Einsatz von Spezialeinheiten.

Im Januar und Februar 2015 waren es 11.582 Einbrüche gewesen – und das war das Jahr mit den bislang meisten Einbrüchen in NRW. Das geht aus einem noch unveröffentlichten Bericht des Innenministeriums an die Mitglieder des Innenausschusses hervor, der unserer Redaktion vorliegt.

FDP-Innenexperte Marc Lürbke sprach von einer erschreckenden Entwicklung und forderte höheren Kontrolldruck an den Grenzen, weil es sich bei den meisten Tätern um organisierte Banden aus dem Ausland handelt. "Wir brauchen deshalb in NRW Einheiten der Polizei, die dort täglich und vor allem durchgehend präsent sind", so Lürbke.

Dem Bericht zufolge setzt die Landesregierung im Kampf gegen Einbruchskriminalität verstärkt auf sogenannte Mobile Einsatzkommandos. Diese Spezialeinheiten werden eigentlich zur Verhütung und Verfolgung extrem schwerer Straftaten und bei Geiselnahmen eingesetzt.

Das bedeuten die Gaunerzinken FOTO: RPO

Da für einen Großteil der Einbrüche nach Angaben der Polizei organisierte Banden aus Südosteuropa verantwortlich sind, wurden auch die Einsatztrupps der Autobahnpolizeien verstärkt. In 19 Kreispolizeibehörden sind zudem spezielle Ermittlungsgruppen eingesetzt worden.

In der jüngeren Vergangenheit hatte das Land mehrmals versucht, durch großangelegte Überprüfungen von Autos Einbrecherbanden zu ermitteln. Zudem setzt die NRW-Polizei nun landesweit auf den sogenannten Einbruchsradar. Ab April veröffentlichen alle 47 Polizeibehörden im Land auf ihren Internetseiten wöchentlich Karten, die Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche verzeichnen.

(csh/tor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW setzt auf Spezialeinheiten gegen Einbrecher-Banden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.