| 14.05 Uhr

Totschlag im Oberbergischen Land
29-Jähriger soll Frau an Weihnachten erschlagen haben

Reichshof. Eine Frau aus dem Oberbergischen Land ist am ersten Weihnachtsfeiertag mutmaßlich von einem Bekannten umgebracht worden. Die Frau lag blutüberströmt im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses. Ein 29-Jähriger wurde festgenommen.

Ein Richter erließ Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Tatverdächtigen erlassen. Der Mann soll seine 39 Jahre alte Bekannte am ersten Weihnachtstag getötet haben. Die Frau lag blutüberströmt im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in Reichshof-Denklingen. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. 

Den Ermittlungen zufolge war zuvor ein Streit zwischen den beiden in einer Wohnung eskaliert. Worum es dabei ging, sei nach wie vor unklar, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Genauere Angaben zu den Todesumständen wollte er nicht machen. 

Der mutmaßliche Täter war kurz nach der Tat im benachbarten Waldbröl blutüberströmt festgenommen worden. Er sei schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.

(cbo, dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberbergisches Land: Frau in Reichshof von Bekannten erschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.