| 20.46 Uhr

Oberhausen
"Wir sind Nachbarn" – Flüchtlinge helfen spontan bei Gartenarbeit

Vier Flüchtlinge helfen spontan bei der Gartenarbeit
Vier Flüchtlinge helfen spontan bei der Gartenarbeit FOTO: Heidi Körner
Oberhausen. Vier Flüchtlinge haben es geschafft, Heidi Körner vor Rührung zum Weinen zu bringen. Die Oberhausenerin hatte ihren Garten winterfest machen wollen, als sie dabei unverhofft Unterstützung bekam. Von Emily Senf

Unaufgefordert nahmen die vier Syrer aus der Flüchtlingsunterkunft auf der anderen Straßenseite der 60-Jährigen die Gartenschere aus der Hand, schnitten ihre Hecke und schleppten Blumenkübel. Geschenke oder Geld  als Gegenleistung lehnten sie ab. Ihre Begründung war ebenso schlicht wie bewegend: "Wir sind Nachbarn."

Am vergangenen Samstag postete Körner, die im Oberhausener Stadtteil Osterfeld lebt, die Geschichte auf Facebook. Sie wollte damit all jene in ihrem Bekanntenkreis aufrütteln, die Flüchtlingen ablehnend gegenüber stehen. "Mehr sollte daraus nicht werden", berichtet die 60-Jährige im Gespräch mit unserer Redaktion.

Inzwischen aber wurde der Eintrag mehr als 40.000 Mal geteilt, "sogar bis in die Türkei", sagt Körner beeindruckt. Das Interesse der Medien an der Geschichte ist sogar so groß, das Körner ihren Antiquitätenladen am Dienstag einfach zu ließ. "Mein Telefon hat permanent geklingelt, weil jemand ein Interview wollte", sagt sie und lacht. Sie betont aber auch: "Es geht mir dabei nicht um mich, sondern um die Flüchtlinge."

Die vier Syrer und fast 170 weitere Asylbewerber sind vor weniger als zwei Wochen in die Eisenheim-Hauptschule direkt gegenüber von Körner eingezogen. Als sie bei ihrer Ankunft aus dem Bus stiegen, stand die 60-Jährige an ihrem Fenster. "Ich wusste, ich muss helfen", sagt sie. Über ihr Geschäft besorgte sie Bettdecken, Kissen und Bettwäsche und verteilte sie an die Menschen. Fast täglich ist sie in der Unterkunft. 

Körner hofft, dass sich der Medienrummel um sie bald wieder legt. "Aber wenn ich ein paar Menschen durch meinen Post umgestimmt habe, bin ich zufrieden", sagt sie.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberhausen: Flüchtlinge helfen spontan bei der Gartenarbeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.