| 10.13 Uhr

Oberhausen
In Schlangenlinien mit 2,6 Promille unterwegs

Oberhausen. In der Nacht zu Mittwoch fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Pkw auf, der in Schlangenlinien durch Oberhausen fuhr. Der Verdacht bestätigte sich: Der Fahrer hatt deutlich zu tief ins Glas geschaut.

Die Polizisten beendeten die gefährliche Fahrt des Betrunkenen gegen 2.30 Uhr. Der 56-Jähriger war nur noch in Schlangenlinien gefahren und hatte sein Fahrzeug augenscheinlich nicht mehr unter Kontrolle. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,6 Promille.

Im Bereich Bebelstraße/Kewerstraße wurde der Mann gestoppt. Zuvor war der Mann in Schlangenlinien durch Alstaden gefahren. Auf das Anhaltesignal "Stopp Polizei" reagierte er nicht. Auch mehrere Ansagen über Außenlautsprecher und das aktivierte Blaulicht zeigte keinerlei Wirkung. Schließlich fuhr er auf einen Garagenhof und hielt an.

Der 56-Jährige kam den Polizeibeamten entgegen getorkelt und musste sich am Pkw festhalten, um nicht umzufallen. Auf der Polizeiwache wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt und eine Blutprobe entnommen. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und eine Anzeige erstattet.

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberhausen: Mann mit 2,6 Promille hinter dem Steuer erwischt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.