| 07.39 Uhr

Ortung per Smartphone
WhatsApp-Nachricht rettet Gleitschirmflieger nach Absturz

Lennestadt. Ein abgestürzter Gleitschirmflieger konnte unverletzt gerettet werden. Beim Finden des Mannes half der Polizei der Kurznachrichtendienst WhatsApp. 

Ein Mann ist am Donnerstagabend in Lennestadt im Sauerland mit seinem Gleitschrim über einem Waldgebiet abgestürzt und in einer zehn Meter hohen Baumkrone stecken geblieben. 

Zeugen hatten den Mann zwar sinken sehen, konnten aber die genaue Unglücksstelle nicht beschreiben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Beamten nahmen deshalb über sein Smartphone Kontakt zu dem Gleitschirmflieger auf und schickten ihm eine Nachricht über WhatsApp. Denn seit einiger Zeit hätten mehrere Leitstellen die Möglichkeit, ein Mobilfunkgerät durch eine WhatsApp-Nachricht zu lokalisieren, erklärte ein Polizeisprecher.

Das funktionierte in diesem Fall reibungslos: Keine Stunde später konnte der Mann unverletzt durch einen Hubschrauber befreit werden.

 

(tak/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ortung per Smartphone: WhatsApp-Nachricht rettet Gleitschirmflieger nach Absturz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.