| 15.02 Uhr

Ruhrgebiet
Ostermarsch als Friedensradtour fortgesetzt

Ruhrgebiet: Ostermarsch als Friedensradtour fortgesetzt
Friedensaktivisten mit Fahnen und Transparenten FOTO: dpa, mb wst olg ve
Essen/Bochum. Mit einer Radtour hat die Ostermarschbewegung in Nordrhein-Westfalen am Sonntag ihre dreitägige Friedensdemonstration fortgesetzt. Nach Veranstalterangaben machten sich am Morgen etwa 100 Menschen auf den Weg von Essen nach Bochum.

Bei Zwischenstopps in Gelsenkirchen und Herne stießen zahlreiche weitere Teilnehmer hinzu. Die Demonstranten machten sich mit Transparenten und Reden stark für eine Ächtung von Atomwaffen und gegen Krieg und Militarisierung.

Bis Ostermontag werden in Deutschland voraussichtlich Tausende Menschen bei rund 80 Veranstaltungen und Aktionen für eine Welt ohne Krieg auf die Straße gehen. Die Veranstalter gehen von einer stabilen Teilnehmerzahl aus. 2014 waren bundesweit einige tausend Ostermarschierer gezählt worden.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ruhrgebiet: Ostermarsch als Friedensradtour fortgesetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.