| 10.33 Uhr

Weihnachtsgeschichte
Bochumer Polizisten zahlen bestohlener Rentnerin die Einkäufe

Polizei Bochum: Beamte zahlen bestohlener Seniorin die Einkäufe
Polizeikommissarin Lena-Kristin Bincyk (25) aus Witten und Polizeioberkommissar Marcel Banning (32) nach ihrem Einsatz an der Supermarkt-Kasse. FOTO: Polizei Bochum
Bochum. Da wird einem ganz warm ums Herz: Mit besonders viel Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft haben sich zwei junge Polizisten in Bochum um eine 92 Jahre alte Frau gekümmert, die Taschendieben zum Opfer gefallen war. 

Bereits am 15. Dezember war eine Polizeistreife zu dem Supermarkt an der Freudenbergstraße in Hamme gerufen worden. Der Einsatzgrund: ein Taschendiebstahl. Einer 92-Jährigen waren Geldbörse und Haustürschlüssel aus der Handtasche gestohlen worden. 

Die junge Bochumer Polizistin hält die Einkäufe der Seniorin in die Kamera. Im Streifenwagen wurde die 92-Jährige, die an der Kasse bestohlen worden war, nach Hause gebracht. FOTO: Polizei Bochum

Die zwei jungen Polizisten halfen zunächst der Frau, ihre Scheckkarten sperren zu lassen. Jedoch lagen auch die Einkäufe der Seniorin, die offensichtlich schlecht zu Fuß war, noch unbezahlt an der Kasse. Also holte der Polizist seine Geldbörse aus dem Streifenwagen und bezahlte die Lebensmittel der bestohlenen Kundin. Anschließend brachten die Beamten die 92-Jährige in ihrem Streifenwagen nach Hause. 

Ein anderer Supermarkt-Kunde hatte den eindrucksvollen Einsatz der Polizisten beobachtet und schrieb der Wache einen Dankesbrief. "Ich verbeuge mich vor so viel Menschlichkeit und freue mich darüber, dabei gewesen sein zu dürfen", heißt es in dem Schreiben, das die Polizei Bochum im Internet veröffentlichte

(met)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei Bochum: Beamte zahlen bestohlener Seniorin die Einkäufe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.