| 16.38 Uhr

Rhein-Sieg-Kreis
Polizei fasst mutmaßliche Drogenhändler

Hintergrund: Das sollten Sie über Cannabis wissen
Hintergrund: Das sollten Sie über Cannabis wissen FOTO: dpa, ABIR SULTAN
Siegburg. Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis hat eine Bande von sieben mutmaßlichen Drogenhändlern festgenommen. Die sechs Männer und eine Frau sollen im Raum Köln/Bonn große Mengen Marihuana verkauft haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Hauptverdächtigen, zwei 41 und 44 Jahre alte Männer, sollen den Drogenhandel aus dem offenen Strafvollzug heraus organisiert haben. Bei einer Durchsuchung ihrer Spinde in einem Gefängnis wurden mehrere tausend Euro sowie eine Vielzahl von Mobiltelefonen sichergestellt.

Mit der Marihuana-Bustour durch Denver FOTO: dpa, Heike Schmidt

Aufgeflogen war die Bande durch die Selbstanzeige eines 44 Jahre alten Drogenkuriers, der mehr als ein Jahr lang Marihuana von Holland nach Deutschland transportiert hatte. Die Polizei nahm die Verdächtigen bereits am vergangenen Samstag fest.

(dpa)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.