| 11.45 Uhr

2000 Euro Belohnung für Hinweise
Polizei fasst Messerstecher dank Facebook-Aufruf

Polizei Oberhausen fasst Messerstecher dank Facebook-Fahndung
Die Fahndung über Facebook brachte laut Polizei den entscheidenden Hinweis auf den Täter. FOTO: Screenshot Facebook Polizei Oberhausen
Oberhausen. Die Polizei in Oberhausen hat dank einer Fahndung über Facebook einen gesuchten Messerstecher binnen 48 Stunden nach der Tat dingfest gemacht. Die Familie des Opfers hatte eine Belohnung von 2000 Euro auf Hinweise auf den Täter ausgesetzt. Die Polizei verbreitete dies bei Facebook - mit Erfolg.

Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte, bekam sie durch den Beitrag auf der Facebookseite der Polizei den entscheidenden Hinweis aus der Bevölkerung.

Am vergangenen Sonntag hatte laut Polizei ein 27-jähriger Oberhausener drei Jugendliche mit einem Messer bedroht und ihre Handys verlangt. Dabei habe er die Jugendlichen geschlagen und einen mit dem Messer verletzt. Anschließend flüchtete er.

Laut Polizei setzte dann ein Familienangehöriger des Verletzten spontan eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro für Hinweise auf den Täter aus. Diese Fahndung postete die Polizei auf ihrer Facebook-Seite. Schon nach wenigen Stunden erhielten die Beamten den entscheidenden Hinweis auf den Kriminellen. 

Der nun Festgenommene wurde bereits mit mehreren Haftbefehlen gesucht. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, gibt es häufiger Hinweise nach Fahndungsaufrufen über Facebook. Der Erfolg in so kurzer Zeit sei dennoch überraschend.

(lsa/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei Oberhausen fasst Messerstecher dank Facebook-Fahndung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.