| 13.33 Uhr

Sympathisanten-Demo vor dem Haus
Polizei räumt besetzte Wohnung in Bonn

Bonn. Die Polizei hat am Freitagabend in Bonn eine von zwei autonomen Aktivisten besetzte Wohnung im Viktoriakarree geräumt. Vor dem Haus demonstrierten Sympathisanten der beiden. 

Die 26 und 27 Jahre alten Männer waren widerrechtlich in die Erdgeschosswohnung in dem zum Teil leerstehenden Haus eingedrungen, wie ein Sprecher der Polizei Bonn am Samstag sagte. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Vor dem Haus hätten während der Aktion rund 20 Sympathisanten der beiden Männer demonstriert, sagte der Polizeisprecher. Die Polizei holte die zwei Personen aus dem Haus und nahm sie mit zum Präsidium.
Daraufhin sei die Gruppe der Unterstützer zum Polizeipräsidium gezogen. Die Demo sei friedlich gewesen, der Polizeieinsatz störungsfrei verlaufen, erklärte der Polizeisprecher.

In der Vergangenheit sei es nach Informationen des Polizeisprechers öfter zu Hausbesetzungen am Viktoriakarree gekommen. Strittig ist die Zukunft der teilweise leerstehenden Wohnungen und Ladenlokale.

 

(dpa/lnw/hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sympathisanten-Demo vor dem Haus: Polizei räumt besetzte Wohnung in Bonn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.