| 13.06 Uhr

Dortmund
Polizei rettet zehn Entenküken von der Straße

Dortmund: Polizei rettet zehn Entenküken von der Straße
Die Polizisten fingen die Küken ein und brachten sie in einen nahegelegenen Park. FOTO: Polizei
Dortmund. Einen Einsatz der besonderen Art hat die Polizei Dortmund am Dienstag erlebt: Die Beamten fingen zehn Entenküken und ihre Mutter an einer vielbefahrenen Straße ein und brachten sie in einen Park. 

Ein Bürger hatte über den Notruf gemeldet, dass eine Entenmutter mit ihren zehn Küken versuchte, die Otto-Hahn-Straße in Hombruch zu überqueren. Als die Beamten vor Ort eintrafen, versuchte der Passant gerade, die kleine Familie daran zu hindern, auf die Straße zu laufen. Die Beamten konnten sie dann schließlich sicher über die viel befahrene Straße leiten.

Wülfrath: Polizei rettet Entenfamilie von der Straße FOTO: Polizei Mettmann

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens in dem Bereich und nicht vorhandener Grünflächen fingen die Beamten die Entenmutter und ihre zehn Kinder nach und nach ein, um sie zunächst in einem Karton unterzubringen. Im Streifenwagen brachten sie die Tiere anschließend in den nahegelegenen Rombergpark, um sie dort wohlbehalten im Teich abzusetzen.

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dortmund: Polizei rettet zehn Entenküken von der Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.