| 10.23 Uhr

Hamm
30-Jährige greift Polizisten mit Biss- und Kratzattacken an

Hamm. Gleich zweimal hat eine 30-Jährige Frau am Samstagabend Polizisten in Hamm attackiert, nachdem diese in Streiterein vermitteln wollten und ihr einen Platz verweis erteilt hatten. Das teilte die Polizei jetzt mit. 

Beim ersten Mal hatte sich die Frau am frühen Samstagabend mit Bekannten heftig an einer Bushaltestelle gestritten. Als die herbeigerufenen Beamten versuchten zu vermitteln, wurden sie von der 30-Jährigen angegriffen - mit Tritten, Schlägen und Bissen. Die Frau kam in Polizeigewahrsam, durfte das Revier aber gegen 22 Uhr wieder verlassen.

Vier Stunden später fühlten sich Besucher einer Kneipenmeile von einer Frau belästig und riefen die Polizei. Als die Beamten eintrafen, erkannten sie sogleich die 30-Jährige wieder. Auf einen erteilten Platzverweis wollte die nicht hören und ging wieder auf die Beamten los, die diesmal durch die Biss- und Kratzattacken verletzt wurden. Die Frau wurde mit aufs Revier genommen.

(lai/dpa)