| 14.24 Uhr

Gewaltsamer Konflikt in Bonn
Polizist schießt auf Messerangreifer

Gewaltsamer Konflikt in Bonn: Polizist schießt auf Messerangreifer
Ein Mann wurde schwer verletzt, nachdem er einen Polizisten mit einem Messer angegriffen haben soll. FOTO: dpa, tba mg fie fdt
Bonn. Am Freitagmorgen ist es zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen einem Polizisten und einem 31-Jährigen gekommen. Der Mann griff den Polizisten mit einem Messer an, dieser schoss daraufhin und verletzte den Angreifer schwer.

Die Polizei war gegen 5.50 Uhr zu einem Familienstreit in einer Wohnung in der Estermannstraße in Bonn-Graurheindorf gerufen worden. Eine Frau hatte die Polizei gerufen, weil ihr Sohn in der Wohnung ranadlierte.

Ein Beamter wurde nach Angaben der Polizei von dem 31-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Der Polizist gab daraufhin einen Schuss ab. Der Angreifer wurde schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Den Polizisten hatte der Mann nicht verletzt, so ein Sprecher des Präsidiums Bonn auf Anfrage unserer Redaktion.

Eine Ermittlungskommission arbeitet mit der Staatsanwaltschaft Bonn daran, um die Umstände aufzuklären. Bis auf Weiteres ist die Polizei Köln zuständig.

(hpaw)