| 14.03 Uhr

Taschendiebstahl im Zug
Polizisten auf dem Weg zur Arbeit erwischen Dieb zweimal

So schützen Sie sich vor Taschendieben
So schützen Sie sich vor Taschendieben FOTO: RP, Thomas Bußkamp
Düsseldorf. Auf dem Weg zur Arbeit haben Bundespolizisten am Samstag im Zug nach Düsseldorf drei Diebe festgenommen. Am nächsten Tag waren die Polizisten wieder unterwegs - und trafen auf einen alten Bekannten. Von Kl

Auf dem Weg zu ihrer Dienststelle am Düsseldorfer Flughafen wurden Beamte der Bundespolizei am Samstagmorgen zufällig Zeuge eines Diebstahls: Drei Männer hatten im Regionalexpress auf dem Weg von Dortmund Richtung Düsseldorf einen 31-Jährigen umzingelt und ihm das Portemonaie gestohlen, teilte die Polizei mit. Die Diebe hatten offensichtlich nicht damit gerechnet, dass sich unter den Mitreisenden auch Polizisten außer Dienst befinden. Die Beamte hätten die Diebe umgehend festgenommen und den Kollegen am Essener Hauptbahnhof übergeben, berichtete die Polizei. Der Bestohlene habe seine Geldbörse noch im Zug zurückbekommen.

Am nächsten Tag saßen die Beamten wieder im Zug und waren wieder auf dem Weg zur Arbeit. Als einer der Diebe vom Vortrag an ihnen vorbeiging, kontrollierten sie den Mann, berichtete die Polizei. Die Beamten fanden erneut ein Portemonaie, diesmal gehörte es einer 35-jährigen Mitreisenden. Einmal mehr nahmen die Polizisten den Dieb fest - und übergaben ihn den Kollegen in Dortmund.

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizisten auf dem Weg zur Arbeit erwischen Taschendieb zweimal im Zug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.