| 19.11 Uhr

Tote Tiere in Bochum
Pony und Ziegen auf Gnadenhof vergiftet?

Bochum. Mindestens drei Ziegen und ein Pony sind auf einem Bochumer Gnadenhof verendet. Nun ermittelt die Polizei wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung. 

Die Inhaberin des Hofes hatte die Beamten alarmiert. Nun sollen auch drei weitere Ziegen und elf Ponys untersucht und auf andere Weiden gestellt werden, weil sie schlecht ausgesehen hatten. Die Polizei stellte Heu und andere Futtermittel sicher. Möglicherweise wurden die Tiere vergiftet. Eine Obduktion soll klären, woran die Tiere gestorben sind, teilte die Polizei am Freitag mit. 

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.  02327/963-8405 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) entgegen.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tote Tiere in Bochum: Pony und Ziegen auf Gnadenhof vergiftet?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.