| 09.16 Uhr

Putschversuch in der Türkei
10.000 Türken demonstrieren landesweit gegen den Putsch

Türken demonstrieren in Düsseldorf
Türken demonstrieren in Düsseldorf FOTO: Patrick Schüller
Düsseldorf. Bei zahlreichen Demonstrationen wegen des Putschversuchs in der Türkei sind in NRW rund 10.000 Menschen auf die Straße gegangen. In der Nacht zogen sie mit der roten Halbmond-Flagge unter anderem vor das Konsulat in Düsseldorf. 

Düsseldorf Rund 1400 Türken versammelten sich in der Nacht zu Samstag vor dem türkischen Konsulat in der Willstätterstraße in Düsseldorf-Heerdt und demonstrierten friedlich, teilte die Polizei auf Anfrage der Redaktion mit. Am Morgen danach sind nur noch zahlreiche Zigaretten-Stummel und zerknüllte Wasserflaschen auf der Straße vor dem Konsulat zu sehen. "Hier war einiges los", schildert ein Polizeibeamter, der um kurz nach halb acht Uhr von seinen Kollegen abgelöst wird. 

Essen Ab etwa 23 Uhr versammelten sich auch vor dem türkischen Generalkonsulat in Essen Demonstranten. Bis etwa zwei Uhr in der Nacht kamen in der Spitze bis zu 5000 Personen vor dem Generalkonsulat zusammen. Die Polizei in Essen sperrte die Schönscheidtstraße vor dem Generalkonsulat weiträumig. Zur Unterstützung waren Kräfte der Einsatzhundertschaft aus Bochum und Bonn im Einsatz. Die Situation blieb aber ruhig. 

Bilder: Spontane Pro-Erdogan-Demonstration in Duisburg FOTO: Christoph Reichwein

Duisburg Rund 3000 Menschen sind in der Nacht zu Samstag in Duisburg auf die Straße gegangen, um den türkischen Präsidenten Recep Erdogan zu unterstützen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch hier war die Situation angespannt, blieb aber friedlich. 

Hürth In Köln blieb die Lage nach Auskunft der dortigen Polizeipressestelle ruhig. Im benachbarten Hürth hingegen demonstrierten mehrere hundert Personen friedlich, teilte ein Sprecher der Polizei im Rhein-Erft-Kreis mit. Zwischen 0.30 Uhr und drei Uhr versammelten sich die Demonstranten vor dem Generalkonsulat in Hürth. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit 35 Mann vor Ort. 

In Münster gingen laut einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa rund 300 Menschen auf die Straße, um  vor dem türkischen Generalkonsulat an der Lotharinger Straße gegen den Putschversuch in der Türkei zu demonstrieren. Zwischen ein und vier Uhr morgens versammelten sich dort zeitweise bis zu 300 Personen. Die erdoganfreundlichen Teilnehmer verhielten sich friedlich, es wurde Musik gespielt und Parolen in türkischer Sprache skandiert. Vermutlich aufgrund der aktuellen Lageberichte aus der Türkei hatten sich bis vier Uhr alle Versammlungsteilnehmer wieder entfernt, teilte die Polizei mit. 

Weitere Versammlungen fanden in Bochum, Hamm, Gelsenkirchen, Paderborn, Siegen, Bielefeld und Bergheim statt. Die Polizei begleitete die Demonstrationen. 

Hier lesen Sie die Entwicklungen in der Türkei in unserem Liveblog. 

Eine Zusammenfassung der Ereignisse aus der Nacht finden Sie hier.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Dossier über den Putschversuch.

(heif/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Putschversuch in der Türkei: Tausende demonstrieren vor den Konsulaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.