| 17.48 Uhr

Sauerland
Rätsel um führerloses Auto im Fluss

Marsberg. Ein mitten in einem Fluß stehendes Auto hat im sauerländischen Marsberg am Freitag eine große Suchaktion nach der Fahrerin ausgelöst. Sie blieb zunächst unauffindbar.

Ein mit seinem Zug vorbeifahrender Lokführer hatte am Morgen den Wagen in dem Fluss Hoppecke entdeckt. Weil die Polizei die 48 Jahre alte Besitzerin nirgendwo antreffen konnte, wurde eine Suchaktion mit Hunden, Tauchern und einem Hubschrauber gestartet.

Wie und wann das Auto in den wegen des derzeitigen Hochwassers bis zu acht Meter breiten Fluß kam, war nicht bekannt. Das Auto wurde inzwischen mit einem Kran aus dem Wasser geholt.

 

(lsa/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sauerland: Rätsel um führerloses Auto im Fluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.