| 11.41 Uhr

Reichshof im Oberbergischen Kreis
Leiche steckt kopfüber in Dachsbau

Reichshof: Mysteriöser Fund - Leiche steckte kopfüber im Dachsbau
Die Leiche wurde in einem Waldstück bei Reichshof in einem Dachsbau entdeckt (Symbolbild). FOTO: shutterstock.com/Dimanchik
Reichshof. Mysteriöser Fund in einem Wald in der Gemeinde Reichshof im Oberbergischen Kreis: Eine Leiche steckte mit Kopf und Oberkörper in einem Dachsbau. Die Identität des Toten und die Todesumstände sind völlig unklar.

"Der Tote wurde am 31. August bei Forstarbeiten entdeckt", sagte Polizeisprecher Michael Tietze auf Anfrage. Er steckte mit seinem Kopf und auch teilweise mit seinem Oberkörper in einem Dachsbau. Aufgrund des Verwesungszustandes sei davon auszugehen, dass der unbekannte Mann schon länger dort gelegen habe.

Die Identität des Mannes ist unklar, ebenso die Todesursache. Man hoffe, durch eine DNA-Analyse weitere Erkenntnisse zu gewinnen, sagte Tietze. Bislang gebe es keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. "Es ist unklar, ob die Todesursache überhaupt festgestellt werden kann, weil die Leiche bereits stark verwest war, als wir sie gefunden haben", sagte Tietze. 

Auf Zeugenhinweise will die Polizei bei ihren Ermittlungen auch nicht bauen. Nur selten kommt jemand in dem Waldstück vorbei. Falls jemand doch etwas bemerkt haben sollte, kann er sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02261 8199-0 melden.

(lsa)