| 20.58 Uhr

Ermittlungen in den Niederlanden
Wasserleiche gefunden - Polizei sucht in NRW nach Hinweisen

Rhein: Wasserleiche gefunden - Polizei bittet um Hinweise
Der Tote trug diesen Schuh. FOTO: Polizei Nijmegen
Düsseldorf. In den Niederlanden ist eine Wasserleiche gefunden worden. Die Polizei konnte die Identität des Mannes bisher nicht klären. Deshalb wendet sie sich mit einer Personenbeschreibung an die Bevölkerung in NRW - möglicherweise stammt der Tote von hier.

Der Mann sei schon am 2. Januar in Waal, einem Mündungsarm des Rheins, gefunden worden, teilte die niederländische Polizei mit. Vermutlich habe er schon mehrere Wochen im Wasser gelegen. Angaben zur Todesursache machten die Ermittler nicht.

Die Identität des Toten habe noch nicht geklärt werden können, teilte die Polizei weiter mit. In der Region sei niemand vermisst gemeldet worden. Möglicherweise stamme der Tote aus Deutschland und sei im Rhein flussabwärts getrieben. Erst vor wenigen Tagen war in den Niederlanden die Leiche eines Mannes gefunden worden, der aus Oberhausen stammte und seit einer Weihnachtsfeier in Düsseldorf vermisst worden war.

Deshalb bittet die Polizei von Nimwegen die Bevölkerung in NRW in diesem neuen Fall um Hilfe und fragt, wer Hinweise geben kann. Die Ermittler beschreiben den Toten wie folgt: Er habe helle Haut und eine normale Statur, sei vermutlich über 50 Jahre alt, habe schwarze, dunkelbraune Haare und sei etwa 1,90 Meter groß. 

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Als er gefunden wurde, trug er eine blaue Jeans (Marke: Jinglers), schwarze Socken, eine graue Unterhose und braune Lederschuhe (Größe 45, Marke: Tobago). Weitere Kleidungsstücke habe er nicht bei sich gehabt. Eine Besonderheit fiel der Polizei noch auf: Der Mann habe einen auffällig gebogenen Mittelfinger an der rechten Hand.

Hinweise auf die Identität des Mannes nimmt die Polizei Nimwegen unter folgender Rufnummer entgegen: 0031652554146.

(wer)