| 15.36 Uhr

Tief "Emma" im Anmarsch
Jetzt kommt der Schnee nach NRW

Januar 2016: Wintereinbruch im Sauerland
Januar 2016: Wintereinbruch im Sauerland FOTO: dpa, bt vfd
Nordrhein-Westfalen. Lange hat der Winter auf sich warten lassen, dafür kommt er nun umso rasanter: Ab Donnerstag ist mit Schneefall im Bergischen Land, in der Eifel sowie im Sauerland zu rechnen.  Von Urs Lamm

Mit den frühlingshaften Temperaturen ist es in NRW vorerst vorbei, der Winter hält nun Einzug. Die Hochlagen des Sauerlandes präsentieren sich seit Mittwoch bereits winterlich. Über Nacht wuchs die Schneedecke auf dem Kahlen Asten auf 25 Zentimeter an. Ein Ende des Niederschlags ist bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und starkem Wind zumindest bis zum Wochenende nicht in Sicht.

Ab Donnerstag wird es dann auch im Bergischen Land und in der Eifel weiß sein. "Dort kann man sicher mit Schnee und mit Problemen im Verkehr rechnen. Möglicherweise gibt es auch Niederschläge am Niederrhein. Es kann sich dabei aber um Schneeregen handeln, der keine weiße Pracht hinterlässt", sagt Franz Molé, Leiter Regionale Wetterberatung vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Zehn Tipps für die kalte Jahreszeit FOTO: dpa, crj fdt

Grund für den Wintereinbruch ist das Tief "Emma". Aktuell befindet es sich über Irland und wird morgen die niederländische Küste erreichen. Das Tief bringt am Donnerstag erste Niederschläge. In der Nacht zu Freitag wird "Emma" dann NRW komplett erreicht haben. Die Temperaturen gehen am Wochenende bis auf minus fünf Grad zurück. Im Bergland kann das Thermometer am Wochenende sogar minus zehn Grad anzeigen.

Neben Schnee bringt Tief "Emma" Glätte auf den Straßen in NRW. "Damit ist schon am Donnerstagmorgen zu rechnen. Die frühlingshaften Temperaturen werden von frostigen abgelöst. Am Wochenende wird es dann Dauerfrost geben", sagt Molé.

Tipps: So machen Sie ihr Auto fit für den Winter FOTO: dpa, Patrick Seeger

Für die nächste Woche möchte Molé noch keine gesicherte Prognose abgeben. Von weiteren Schneefällen in NRW sei aber auszugehen. Der Winter bleibt NRW aller Voraussicht nach erhalten. "Unser Temperaturtrend zeigt, dass es mindestens bis zum 27. Januar frostige Temperaturen gibt", sagt Molé.

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schnee in NRW: Das Wetter wird winterlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.