| 17.09 Uhr

Gladbeck
Schüler sprüht mit Reizgas: 18 Verletzte

Gladbeck . Zu einem Großeinsatz ist am Montagmittag die Feuerwehr in Gladbeck ausgerückt: An der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule hatte ein Schüler mit Reizgas um sich gesprüht. 18 Schüler wurden dabei leicht verletzt, teilte die Feuerwehr mit. 

Demnach erlitten drei Schüler Reizungen der Atemwege und in den Augen, 15 weitere klagten nach der Attacke über Beschwerden. Zur Erstversorgung wurden die Schüler im Chemieraum der Schule untergebracht, anschließend rief die Feuerwehr Verstärkung aus den benachbarten Städten Bottrop, Essen und Marl. Rettungswagen brachten die Schüler dann vorsorglich zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. "Die Räumlichkeiten, in denen das Reizgas versprüht wurde, wurden von uns zudem gelüftet", sagte ein Vertreter der Gladbecker Feuerwehr. 

Warum das Reizgas versprüht worden ist, ist indes noch nicht geklärt. Die Polizei hat deshalb Ermittlungen aufgenommen. 

(lai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schüler sprüht mit Reizgas: 18 Verletzte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.