| 10.41 Uhr

SEK-Einsatz in Essen
Trabbi-Fahrer bedroht andere Autofahrer mit Axt

Bochum/Essen. Ein Essener Trabant-Fahrer hat am Sonntagvormittag in Bochum mehrere Menschen mit einer Axt bedroht. Kurze Zeit später nahm ein Spezialeinsatzkommando der Polizei den Mann in Essen fest.

Wie die Polizei bestätigte, war der Mann am Sonntagvormittag mit seinem Trabant im Bochumer Stadtteil Eiberg unterwegs. Dort sei er anderen Autofahrern durch mehrere Verkehrsverstöße aufgefallen. Zwei Fahrer sollen den 25-Jährigen auf seine Fahrweise angesprochen haben. Daraufhin habe der Trabant-Fahrer ihnen mit einer Axt gedroht. Verletzt wurde niemand.

Mehrere Zeugen meldeten den Mann bei der Polizei. Anhand des Kennzeichens ermittelten die Beamten den Wohnort des Mannes. Ein Spezialeinsatzkommando fand nach Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag den Wagen des Esseners und stellte ihn in seiner Wohnung im Stadtteil Überruhr.

Der Mann sei bei der Festnahme leicht verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

(veke)