| 08.26 Uhr

Seniorin überfallen
Mutmaßlicher Vergewaltiger aus Velbert stellt sich der Polizei

Mettmann. In der vergangenen Woche wurde eine 68-jährige Seniorin in ihrer Wohnung überfallen und vergewaltigt. Nach einer öffentlichen Fahndung hat sich der 21-jährige mutmaßliche Täter nun der Polizei gestellt.

Am Donnerstagabend meldete sich ein 21-Jähriger aus Velbert bei der Polizei und gab sich als Tatverdächtiger zu erkennen. Das berichtet die Polizei am Freitagmorgen. Der Mann sei sofort festgenommen worden. Er soll die Tat bestritten, sich dabei aber in Widersprüche verstrickt haben. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen. 

Dem Mann soll am 19. Juli eine 68-jährige Seniorin in ihrer Velberter Wohnung überfallen und brutal vergewaltigt haben. Nach Angaben der Polizei konnte die Frau den Täter beschreiben und mit einem Phantombild und Bildern aus einer Überwachungskamera fahnden. Darauf war zu sehen, wie er die 68-Jährige auf dem Heimweg vom Einkaufen verfolgte.

Die Ermittlungen dauern an, die Polizei in Velbert nimmt weiter Hinweise unter der Telefonnummer 02051 9466110 entgegen.

(veke)