| 08.11 Uhr

Siegburg
3000 Vögel und Hamster in Kleintransporter gepfercht

Siegburg. Sittiche, Papageien, Hamster: Mehr als 3250 illegal geladene Tiere sind in Siegburg in einem defekten Kleintransporter entdeckt worden. Der Wagen soll auf dem Weg nach Spanien gewesen sein.

Durch die schlechten Transportbedingungen waren 250 Kleintiere bei dem Fund am Donnerstag bereits verendet, wie der Rhein-Sieg-Kreis mitteilte. Die überlebenden Tiere kamen demnach zunächst in ein Tierheim in Troisdorf und wurden dort versorgt.

Update: Bitte Anfragen zu Spenden per E-Mail an vermittlung@tierheim-troisdorf.de senden. Telefonisch können wir nicht...

Posted by Tierheim Troisdorf on Donnerstag, 27. Juli 2017

Den Angaben zufolge war der aus Belgien kommende Kleintransporter liegen geblieben und in eine Siegburger Werkstatt gebracht worden. Hier sei die Ladung entdeckt und das Veterinäramt verständigt worden. Der Wagen soll auf dem Weg nach Spanien gewesen sein. Warum er durch den Rhein-Sieg-Kreis fuhr, war zunächst unklar.

Die Tiere sollen nun nach Belgien zurückgebracht werden. Zudem würden rechtliche Schritte geprüft.

(lnw/veke)