| 14.30 Uhr

Jahreswechsel 2017/2018
Dortmunder Polizei richtet für Silvester mobile Wachen ein

Silvester 2017: Dortmunder Polizei richtet mobile Wachen ein
Zwei Polizisten im Einsatz. (Symbolfoto) FOTO: dpa, frg fpt
Dortmund. In Dortmund werden in der Silvesternacht noch mal mehr Polizisten eingesetzt als im vergangenen Jahr. Zudem setzen Stadt und Polizei auf Videoüberwachung.

Die Polizei Dortmund erwartet zu Silvester wieder eine volle Innenstadt. Um Ausschreitungen und Gewalttaten zu verhindern, erhöht sie daher die Zahl der Polizisten. "Wir haben uns seit Wochen gemeinsam mit der Stadt Dortmund auf die Silvesternacht in Dortmund gewissenhaft vorbereitet. Bereits im letzten Jahr hatten wir den Einsatz zum Jahreswechsel mit verstärkten Kräften durchgeführt, in diesem Jahr werden wir die Anzahl der eingesetzten Polizeibeamten noch einmal erhöhen, um ein Höchstmaß an Sicherheit für die hier in Dortmund feiernden Menschen zu gewährleisten", sagte Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange. 

Die Polizisten sollen für die feiernden Menschen deutlich sichtbar sein. Sie werden zudem von Beamten der Bereitschaftspolizei unterstützt. Aber auch Beamte in zivil sollen für Sicherheit sorgen.

Mobile Wachen an Anlaufstelle im Notfall

Als Anlaufpunkte für die Besucher wird es zwei mobile Wachen von Stadt und Polizei geben. Diese befinden sich ab 20 Uhr oberhalb der Katharinentreppe und neben dem Bekleidungsgeschäft P&C, teilte die Polizei mit. Über die jeweils aktuellen Standorte der mobilen Wachen wird die Polizei in der Silvesternacht über die sozialen Medien informieren. Auch die Citywache in der Reinoldistraße soll ab 20 Uhr bis in die frühen Morgenstunden besetzt sein.

Neben der verstärkten Präsenz auf den Straßen setzt die Dortmunder Polizei an Silvester auch auf Videoüberwachungen. Dazu werden Kameras aus der Videobeobachtung in der Brückstraße zum Einsatz kommen. "Unsere Polizeikräfte haben unter anderem den Auftrag, dem Entstehen kritischer und aggressiver Menschenansammlungen durch aktives polizeiliches Vorgehen entgegen zu treten. Gegen Straf- und Gewalttäter werden wir auch an Silvester konsequent durchgreifen." sagte der Dortmunder Polizeipräsident.

(rent)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.