| 14.53 Uhr

Bahnfahrer im Ruhrgebiet
Ausgebranntes Stellwerk in Mülheim bald wieder betriebsbereit

Nach Brand: Neues Stellwerk in Mülheim-Styrum
Nach Brand: Neues Stellwerk in Mülheim-Styrum FOTO: dpa, rwe pzi
Mülheim. Das ausgebrannte Stellwerk Mülheim-Styrum ist wieder aufgebaut und soll Ende März vollständig in Betrieb genommen werden. Dafür wird die Strecke zwischen Mülheim-Ruhr Hauptbahnhof und Duisburg Hauptbahnhof nochmals vom 18. bis 21. März gesperrt. 

Die Bahnfahrer im Ruhrgebiet müssen noch mal tapfer sein: Eine der meistbefahrenen Bahnstrecken Deutschlands liegt vom 18. bis 21. März nach einem Stellwerkbrand erneut abschnittsweise lahm. An diesen Tagen soll das Stellwerk Mülheim-Styrum wieder vollständig in Betrieb genommen werden.

Währenddessen können aber keine Züge des Nah- und Fernverkehrs zwischen Mülheim-Ruhr Hauptbahnhof und Duisburg Hauptbahnhof fahren, wie die Deutsche Bahn am Dienstag mitteilte. Sie werden großräumig umgeleitet oder fallen aus. Nach der Sperrung sollen alle Züge wieder planmäßig fahren. Im Oktober war das Stellwerk in Mülheim niedergebrannt.

(haka/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stellwerk Mülheim-Styrum: Ausgebranntes Stellwerk bald wieder betriebsbereit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.