| 14.30 Uhr

Nordrhein-Westfalen
Stichwahlen im Ruhrgebiet nur schleppend angelaufen

Nordrhein-Westfalen: Stichwahlen im Ruhrgebiet nur schleppend angelaufen
In Essen tritt Oberbürgermeister Reinhard Paß (SPD) gegen Herausforderer Thomas Kufen (CDU) an. FOTO: dpa, rwe
Essen. In Essen gaben bis 11 Uhr lediglich 7,4 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab, bis 13 Uhr hatte sich der Wert lediglich auf 15,0 Prozent erhöht. Damit lag die Wahlbeteiligung bis zum Mittag noch deutlich unter den bei der Wahl vor zwei Wochen erreichten Prozentsätzen.

In Wuppertal lag die Wahlbeteiligung dagegen um 11.00 Uhr bei 14,7 Prozent und um 13.00 Uhr bei 21,4 Prozent. In Bochum lag der Wert um 11.00 Uhr bei 15,8 Prozent. Die Wahllokale sind bis 18.00 Uhr geöffnet.

Kufen (CDU) will in Essen OB Paß ablösen

In Essen will der CDU-Kandidat Thomas Kufen Oberbürgermeister Reinhard Paß von der SPD ablösen. Kufen hatte vor zwei Wochen mit 42,5 Prozent deutlich vor Paß gelegen, der auf 33,4 Prozent gekommen war. In Wuppertal muss Oberbürgermeister Peter Jung (CDU) um sein Amt bangen. Sein Herausforderer von der SPD ist Andreas Mucke.

Gewählt werden Oberbürgermeister zudem in Bochum, Krefeld und Solingen. Auch dort stehen sich Kandidaten von SPD und CDU gegenüber.
Stichwahlen von Landräten gibt es in den Kreisen Euskirchen und Lippe.

Bürgermeisterwahlen in fünf Großstädten

In insgesamt fünf Großstädten, zwei Kreisen sowie in über 40 weiteren Städten und Gemeinden können die Bürger am Sonntag damit entscheiden, wer für die nächsten fünf Jahre Oberbürgermeister, Bürgermeister oder Landrat wird. Zur Wahl stehen jeweils die beiden Kandidaten, die bei der Hauptwahl vor 14 Tagen die meisten Stimmen erhalten haben.

Ein Unsicherheitsfaktor für die Kandidaten ist die Wahlbeteiligung. Vor 14 Tagen hatten im Landesdurchschnitt nur 40,9 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben - so wenige wie bei keiner Kommunalwahl zuvor. In Essen lag die Wahlbeteiligung sogar nur bei mageren 34 Prozent.

(lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nordrhein-Westfalen: Stichwahlen im Ruhrgebiet nur schleppend angelaufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.