| 13.05 Uhr

Stolberg
Kamele auf der Straße - Autofahrer erstaunt

Stolberg bei Aachen: Kamele auf der Straße - Autofahrer erstaunt
Dieses Kamel in Doha in Katar dürfte nur für wenig Aufsehen sorgen - seine Verwandten, die in Stolberg unterwegs waren, schon. FOTO: dpa, shp htf
Stolberg. Da trauten einige Autofahrer in Stolberg ihren Augen nicht, als ihnen am Montagmorgen auf dem Weg zur Arbeit plötzlich Kamele auf der Straße entgegenkamen. Immerhin benutzten die Kamele den Zebrastreifen.

Auf der Zweifaller Straße glaubten am frühen Morgen einige Autofahrer bestimmt, sie hätten sich mächtig verfahren, tauchten dort doch plötzlich drei Kamele in der Dunkelheit auf.

Zwei der Höckerträger benutzten immerhin vorschriftsmäßig den Zebrastreifen um die Straße zu überqueren. Das dritte Tier ignorierte die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung und überquerte die Straße einfach so.

Innerhalb weniger Sekunden gingen bei der Polizei rund ein Dutzend Notrufe ein. Die Autofahrer schilderten ihre außergewöhnliche Begegnung mit der exotischen Tierwelt. Die Kamele hingegen nahmen es äußerst gelassen und schienen eher verwundert ob der Aufgeregtheit der Menschen in ihren leuchtenden und blinkenden Blechkisten.

Nahezu zeitgleich mit der Polizei traf dann auch jemand am Ort des Geschehens ein, der das außergewöhnliche Trio vermisste. Der Mann kam von einem Zirkus, der derzeit in Stolberg gastiert. Ihm gelang es, die Tiere zu überzeugen, in einen bereitgestellten Transporter zu steigen.

Wie die Tiere ausbüxen konnten, konnte nicht geklärt werden, sie verweigerten die Aussage. 

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stolberg bei Aachen: Kamele auf der Straße - Autofahrer erstaunt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.