| 11.12 Uhr

Ermittlungen
Streit vor Asylunterkunft in Essen endet im Gewahrsam

Essen. Die Essener Polizei ist zu einem Streit vor einer Flüchtlingsunterkunft ausgerückt, nachdem fünf Männer mit dem Sicherheitspersonal aneinander geraten waren. Die Männer sind keine Bewohner des Heims. 

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes alarmierte am Donnerstag gegen 22 Uhr die Polizei, weil er und seine Kollegen es nicht geschafft hatten, einen Streit unter fünf Männern vor der Unterkunft in der Hülsenbruchstraße in Essen-Altenessen zu schlichten. 

Als die Polizei eintraf und die Personalien der Männer aufnehmen wollte, eskalierte die Situation erneut und sie wurden auch in Richtung der Beamten aggressiv. "Wir haben alle fünf mit auf die Wache und drei von ihnen in Gewahrsam genommen", sagte ein Polizeisprecher. 

Die Männer leben nicht in der Unterkunft, sie waren nur zu Besuch dort. Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe der Auseinandersetzung. 

(hsr)