| 12.06 Uhr

Feuerwehr im Einsatz
Pferd stürzt aus Anhänger – Tunnel in Essen gesperrt

Tunnel Schützenbahn Essen: Pferd stürzt aus Anhänger
Bei dem Unfall erlitt die Stute einige Schürf- und Fleischwunden. FOTO: Polizei
Essen. Aufruhr in der Essener Innenstadt: Dort stürzte am Donnerstagmorgen ein Pferd aus einem Anhänger auf die Straße. Der Tunnel der Schützenbahn musste zwei Stunden gesperrt werden. 

Gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall, unter Beteiligung eines Pferdeanhängers, im Tunnel der Schützenbahn alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache öffnete sich während der Fahrt die vordere seitliche Tür des Anhängers, die für den Ausstieg von Personen gedacht ist. Die Tür riss im Anschluss aus der Verankerung. Der Anhänger war mit zwei Pferden beladen, von denen sich ein Pferd löste und sich durch die nun offene Tür nach draußen bewegte. Dabei blieb es jedoch hängen und wurde einige Meter mitgeschleift.

Die Fahrer des Gespannes reagierten sofort und brachten das Fahrzeug kurz vor der Einfahrt in den Tunnel zum Stehen. Das Pferd stürzte aus dem Hänger auf die Straße und lag bei Eintreffen der Feuerwehr zwischen Anhänger und Auto.

Pferd schleift Frau 1,5 Kilometer mit FOTO: ANC-NEWS

Die Feuerwehr zog das Gespann auseinander, so dass das Pferd aus eigener Kraft aufstehen konnte. Der hinzugezogene Veterinär untersuchte die Stute und gab ein Beruhigungsmittel. Neben Schürf- und kleineren Fleischwunden waren aber keine Verletzungen zu erkennen.

Für eine nähere Untersuchung wurde das Pferd in einem separaten Anhänger in eine Spezialklinik transportiert. Das zweite Pferd blieb unverletzt. Der Tunnel der Schützenbahn musste für zwei Stunden voll geSchürfsperrt werden. Warum sich die Tür des Anhängers öffnete, muss jetzt die Polizei ermitteln.

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tunnel Schützenbahn Essen: Pferd stürzt aus Anhänger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.