| 16.25 Uhr

Klinik in Aachen
Unbekannter beraubt und bedroht blinden Patienten

Aachen. Ohne jeden Skrupel hat ein Krimineller in einem Aachener Krankenhaus einen blinden Patienten beraubt. Außerdem drohte er dem 70-Jährigen Gewalt an.

Das 70-jährige Opfer und der unbekannte Täter waren zusammen in einen Aufzug eingestiegen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als sich die Tür geschlossen hatte, schrie der Räuber den Erblindeten nach dessen Schilderung mit den Worten an: "Geld her, oder ich schlage dich zusammen."

Daraufhin habe er dem Täter aus Angst sein Geld gegeben, sagte der Überfallene später den herbeigerufenen Polizisten. Der geringe Betrag reichte dem Täter aber offenbar nicht aus - nach Angaben des 70-Jährigen durchwühlte der Kriminelle auch noch die Bademanteltaschen seines Opfers und stahl daraus ein altes Handy.

Bei einem Stopp des Aufzugs machte sich der Täter dann aus dem Staub. Das Opfer, das bei dem Raub einen Blindenstock bei sich trug, war laut Polizei nach dem Überfall am Donnerstagabend völlig fassungslos. Die Ermittler hoffen nun auf Hinweise möglicher Zeugen. 

(top/AFP)