| 16.30 Uhr

Fahrerflucht in Gladbeck
Frau fährt Schulkind an und sucht das Weite

Gladbeck. Eine unbekannte Autofahrerin hat am Donnerstag in Gladbeck ein neun Jahre altes Schulkind angefahren und dann Fahrerflucht begangen. Das Kind musste im Krankenhaus behandelt werden.

Das Mädchen überquerte auf seinem Schulweg gerade an einer Ampel eine Straße, als es von dem Wagen erfasst und verletzt wurde. Hinter dem Steuer soll eine etwa 50-jährige Frau mit längeren Haaren gesessen haben. "Anstatt anzuhalten, fuhr die Frau allerdings weiter", berichtete die Polizei Recklinghausen. Die Neunjährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden. 

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt das zuständige Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 0800/2361 111 entgegen.

In Nordrhein-Westfalen steigt die Zahl der Unfallfluchten seit Jahren stetig an. 2016 registrierte die Polizei mehr als 132.000 Fälle. Landesweit verunglückten im vergangenen Jahr 1119 Schulkinder im Alter von 6 bis 14 Jahren auf dem Schulweg, eines davon starb.

(lsa/lnw)