| 19.19 Uhr

Unfall in Linnich
Mann fährt mit Kleintransporter ungebremst in Auto und Bus

Unfall in Linnich: Fahrer verursacht Unfall mit vier Verletzten
Unfall in Linnich: Fahrer verursacht Unfall mit vier Verletzten FOTO: Uwe Heldens
Linnich. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Linnich im Kreis Düren wurden am Mittwochabend vier Personen verletzt. Offenbar ist ein Kleintransporter ungebremst erst in ein Auto und dann in einen Reisebus gefahren.

Gegen 17.30 Uhr fuhr der Fahrer eines Kastenwagens auf dem Gereonswall in Richtung Linnich. An einem Kreisverkehr fuhr er laut Polizei ungebremt in einen vor ihm am Kreisverkehr wartenden Pkw. Dieser wurde an einem Reisebus vorbei auf die Mittelinsel des Rondells geschleudert. Dort prallte der Pkw gegen einen Baum.

Der Kleintransporter erfasste daraufhin auch den Reisebus, in dem 27 Personen saßen. Der Unfallverursacher und die Fahrerin des Pkw wurden schwer verletzt, zwei ältere Personen im Reisebus erlitten leichte Verletzungen. 

Warum der Fahrer ungebremst auf die Fahrzeuge am Kreisverkehr auffuhr, ist noch unbekannt. Die Polizei schätzt den Sachschaden des Unfalls auf mehr als 11 000 Euro.

(siev/mre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unfall in Linnich: Fahrer fährt ungebremst in Auto und Bus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.