| 14.42 Uhr

Unfallbilanz NRW
Mehr Handysünder am Steuer

Das ändert sich für Autofahrer 2016
Das ändert sich für Autofahrer 2016
Düsseldorf. Immer mehr Menschen telefonieren offenbar während der Autofahrt. Die NRW-Polizei zählte im vergangenen Jahr 146.000 solcher Fälle. Von Christian Schwerdtfeger

"Wer beim Fahren das Handy in die Hand nimmt, muss damit rechnen, erwischt zu werden", sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) bei der Vorstellung der Verkehrsunfallbilanz. "Viele unterschätzen den kurzen Blick aufs Handy. Wer bei Tempo 50 für zwei Sekunden aufs Display schaut, fährt fast 30 Meter im lebensgefährlichen Blindflug", betonte der Minister.

Hintergrund: Europas höchste Bußgelder FOTO: dapd, dapd

Jäger forderte klare rechtliche Vorschriften, die das Telefonieren im Straßenverkehr eindeutig einschränken. "Der Bundesverkehrsminister muss endlich handeln. Die aktuelle Rechtslage hinkt der rasanten Entwicklung von Smartphones und Kraftfahrzeugen deutlich hinterher."

Insgesamt starben bei Unfällen im vergangenen Jahr auf NRW-Straßen 521 Menschen, einer weniger als 2014. Die Anzahl der Schwerverletzten ging um mehr als 2,7 Prozent auf 13.159 zurück. Aber es kamen mehr Motorradfahrer und mehr Fußgänger bei Unfällen ums Leben. "Die Bilanz zeigt, dass die Konzepte der Polizei für mehr Verkehrssicherheit wirken. Sie zeigt aber auch, dass wir mit unseren Anstrengungen nicht nachlassen dürfen", sagte Innenminister Ralf Jäger heute bei der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik.

"Wir werden die Konzepte, die wir mit unseren Partnern in der Verkehrssicherheitsarbeit entwickelt haben, weiter konsequent umsetzen", betonte Jäger.

Der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Erich Rettinghaus, forderte konsequentere direkte Ansprache der Verkehrsteilnehmer nach begangenen Verkehrsverstößen. "Dadurch kann es gelingen, den Menschen deutlich zu machen, wie wichtig gerade ihre Verhaltensänderung ist, denn mehr als 90 Prozent der Verkehrsunfälle lässt sich auf menschliches Versagen zurückführen", sagte Rettinghaus

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unfallstatistik NRW 2015: Mehr Handysünder am Steuer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.