| 15.58 Uhr

Antisemitische Pamphlete
Unis in NRW von Drucker-Hack betroffen

Bonn/Münster. Von einem möglicherweise bundesweiten Hackerangriff auf die Drucker deutscher Hochschulen sind auch die Universitäten in Bonn und Münster betroffen. Die Drucker spuckten antisemitische und rassistische Sprüche aus.

Das bestätigten Sprecher der Universitäten auf Anfrage. An der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sind den Angaben zufolge die Institute der Asienwissenschaften und Theologie betroffen.

An der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist eine zweistellige Zahl von Druckern gehackt worden. Mitarbeiter hätten mehrere Dutzend Ausdrucke vernichtet. Ein Sprecher der Universität Münster sagte, Drucker seien weniger gesichert und daher auch anfälliger für Hackerangriffe.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Antisemitische Pamphlete: Unis in NRW von Drucker-Hack betroffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.