| 08.47 Uhr

Sturm und Hagel
Unwetter richtet in Nordrhein-Westfalen kaum Schäden an

Unwetter in NRW richtet kaum Schäden an
Wegen umgestürzter Bäume, wie hier in Lennep, musste die Feuerwehr ausrücken. FOTO: Kollmann
Essen. Regen, Hagel und Sturm haben in der Nacht zum Dienstag in NRW offenbar keine größeren Schäden angerichtet. Die Feuerwehr musste vor allem wegen umgestürzter Bäume oder Schilder ausrücken. 

Während die meisten Städte nur wenige Vorfälle meldeten, musste die Kölner Polizei am Montagabend zu etwa 50 wetterbedingten Einsätzen ausrücken. Umgestürzte Bäume und umgekippte Baustellenschilder beschäftigten die Beamten - Schlimmeres war jedoch nicht vorgefallen, wie die Polizei am Morgen mitteilte. 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unwetter in NRW richtet kaum Schäden an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.