| 13.39 Uhr

Prozess nach Fensterwurf
Kinder fürchten Vater - "Er wird uns abschlachten"

Vater vor Gericht - Kinder aus Fenster geworfen: "Er wird uns abschlachten"
Die Flüchtlingsunterkunft in Lohmar. FOTO: dpa, mg pzi
Bonn. Im Prozess gegen einen Vater, der seine drei Kinder aus dem Fenster geworfen hat, sind am Freitag Aussagen der Kinder gehört worden. Beide gaben an, ihren Vater nicht zu mögen. 

Vor dem Landgericht Bonn wurden Videovernehmungen der siebenjährigen Tochter und des Sohnes gezeigt. Er habe sie und ihre Mutter geschlagen. 

"Wenn er jetzt nach Hause kommt, wird er uns abschlachten", übersetzte die Dolmetscherin im Video die Furcht des Sechsjährigen. 

Dem angeklagten Vater, einem syrischen Kriegsflüchtling, wird versuchter Mord in drei Fällen vorgeworfen.

Der 35-Jährige hatte seine Kinder im Februar aus dem ersten Stock eines Flüchtlingsheims in Lohmar geworfen. Die Kinder überlebten mit teils starken Verletzungen.

(lnw/csr)