| 15.31 Uhr

Aktuelle Straßenverkehrszählung
Auf der A3 sind die meisten Autos unterwegs

Neun kuriose Gründe für Staus
Neun kuriose Gründe für Staus FOTO: dpa, Jürgen Mahnke
Düsseldorf. 171.200 Autos schieben sich täglich über die A3 zwischen dem Kreuz Köln-Ost und dem Dreieck Köln-Heumar. Das ist damit der meistbefahrene Autobahnabschnitt Deutschlands. Doch auch Autobahnen bei Düsseldorf und im Ruhrgebiet sind häufig überfüllt.

Alle fünf Jahren führt die Bundesanstalt für Straßenwesen eine Verkehrszählung durch. Jetzt wurden die Zahlen für 2015 veröffentlicht. Für die Statistik berechnen die Forscher, wie viele Autos durchschnittlich pro Tag einen Autobahn-Abschnitt passieren. 

Jahrelang war der Berliner Ring (A100) Spitzenreiter beim Verkehrsaufkommen. Doch in der aktuellen Zählung liegt eine Autobahn aus NRW vorn: Die Strecke zwischen dem Kreuz Köln-Ost un dem Dreieck Köln-Heumar ist mit 171.200 Autos täglich der am stärksten befahrene Autobahnabschnitt Deutschlands. Der Berliner Ring zwischen Alboinstraße und Tempelhofer Damm folgt mit 168.400 Fahrzeugen auf Platz 2. Dass dort etwas weniger Autos auf der Straße waren als zuvor, erklären die Bundesanstalt mit mehreren Baustellen, die den Verkehr eingeschränkt haben.

A3 fünf Mal in der Top 10

Den Experten zufolge ist die Verkehrsbelastung seit der letzten Erhebung 2010 um acht Prozent gestiegen. Die A3 taucht mit fünf Streckenabschnitten in der Top 10 der vollsten Autobahnen Deutschlands auf, darunter vier Streckenabschnitte aus NRW. Neben weiteren Abschnitten in Köln ist auch das Kreuz Leverkusen mit 159.600 Fahrzeugen täglich einer der Verkehrsschwerpunkte (Platz 9). Auch zwischen Leverkusen-Zentrum und Köln-Mülheim wird es regelmäßig voll (154.800 Fahrzeuge pro Tag).

Die weiteren Verkehrsknotenpunkte NRWs im Überblick, sortiert nach Regionen:

Köln/Bonn

  • A3 zwischen Köln-Dellbrück und Kreuz Köln-Ost: 166.700 Fahrzeuge pro Tag
  • A4 zwischen Kreuz Köln-Süd und Anschlussstelle Köln-Poll: 134.200 Fahrzeuge pro Tag
  • A1 zwischen Köln-Lövenich und Köln-West: 126.200 Fahrzeuge pro Tag
  • A59 zwischen Flughafen Köln-Bonn und Köln-Wahn: 112.400 pro Tag
  • A565 zwischen Bonn-Beuel und Bonn-Auerberg: 103.700 Fahrzeuge pro Tag
  • A57 zwischen Köln-Chorweiler und Köln-Nord: 100.600 Fahrzeuge pro Tag

Region Düsseldorf

  • A3 zwischen Solingen und Langenfeld: 125.600 Fahrzeuge pro Tag
  • A3 zwischen Mettmann und Kreuz Hilden: 124.700 Fahrzeuge pro Tag
  • A46 zwischen Kreuz Düsseldorf-Süd und Erkrath: 136.000 Fahrzeuge pro Tag
  • A57 zwischen Neuss-Reuschenberg und Neuss-Hafen: 116.500 Fahrzeuge pro Tag

Ruhrgebiet

  • A2 zwischen Oberhausen-Königshardt und Bottrop: 124.100 Fahrzeuge pro Tag
  • A2 zwischen Kreuz Oberhausen und Oberhausen-Königshardt: 123.700 Fahrzeuge pro Tag
  • A40 zwischen Bochum-Wattenscheid und Bochum-Dückerweg: 114.600 Fahrzeuge pro Tag
  • A40 zwischen Mülheim-Heimaterde und Essen-Frohnhausen: 105.700 Fahrzeuge pro Tag
  • A40 zwischen Kreuz Duisburg und Kaiserberg: 101.300 Fahrzeuge pro Tag
  • A52 zwischen Tiefenbroich und Breitscheid: 104.200 Fahrzeuge pro Tag

Zahlen für alle Autobahnen Deutschlands gibt es auf der Internetseite der Bundesanstalt für Verkehrswesen.

Wo viele Autos fahren, ist auch die Stau-Gefahr groß. NRW war 2016 Stau-Land Nummer 1 in Deutschland, wie der ADAC bekannt gab.

(lsa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verkehr in NRW: Auf der A3 sind deutschlandweit die meisten Autos unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.