| 15.44 Uhr

Essen
Verletzte durch Schüsse und Messerstiche - Polizei sieht Zusammenhang

Essen: Verletzte durch Schüsse und Messerstiche - Polizei sieht Zusammenhang
Bei Streitigkeiten ist ein Mann durch mehrere Bauchschüsse schwer verletzt worden. FOTO: dpa, mku gfh
Essen. Ein Mann wird in Essen durch Messerstiche verletzt. Wenige Stunden später wird ein 21-Jähriger angeschossen. Die Polizei sieht einen Zusammenhang und nimmt mehrere Verdächtige fest.

Ein 21-jähriger Mann ist am Samstagabend in Essen durch Schüsse lebensgefährlich verletzt worden. Kurze Zeit später seien drei 20, 35 und 46 Jahre alte Verdächtige in zwei nahegelegenen Wohnungen festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mit.

Wenige Stunden vor den Schüssen waren zwei 29 und 44 Jahre alte Männer auf einer Straße in Streit geraten. Im Laufe der Auseinandersetzung zog der Jüngere ein Messer und stach auf seinen Kontrahenten ein. Er wurde schwer verletzt. Auch der 29-Jährige erlitt Verletzungen, die Polizei konnte ihn in einer Klinik festnehmen.

Da die Beteiligten beider Taten miteinander verwandt sind, geht die Polizei von einem Zusammenhang aus. Eine Mordkommission ermittelt.

(lnw)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.