| 16.48 Uhr

Hauptbahnhof Essen
Vogel löst Kurzschluss in der S6 aus

Hauptbahnhof Essen: Vogel löst Kurzschluss in der S6 aus
Am Essener Hauptbahnhof hat ein Vogel auf einer Oberleitung für einen Kurzschluss gesorgt. (Symbolbild) FOTO: rpo, Ines Rothmeier
Essen. Am Essener Hauptbahnhof hat am Mittwochmittag ein Vogel für einen Kurzschluss in einer S-Bahn ausgelöst. Das Tier hat den Unfall wohl nicht überlebt. Es gab Verzögerungen im Betrieb der Linie S6. 

Kurz vor 12 Uhr gab es am Mittwochmittag einen kuriosen Unfall am Hauptbahnhof in Essen. Ein Vogel, der auf einer Oberleitung gesessen hatte, kam in Kontakt mit dem Stromabnehmer einer S-Bahn, als diese gerade in den Hauptbahnhof einfuhr. Es gab einen lauten Knall und starke Rauchentwicklung im Inneren der S-Bahn. 

Alle Fahrgäste mussten die S-Bahn umgehend verlassen. Durch den Kurzschluss geriet ein Kabel in Brand, die Feuerwehr konnte das Feuer innerhalb einer Stunde löschen. Das S-Bahn-Abteil wurde durch das Feuer dennoch weitgehend zerstört. Verletzt wurde niemand. "Nur der Vogel dürfte den Vorfall vermutlich nicht überlebt haben", sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn auf Anfrage unserer Redaktion. 

S-Bahnen der Linie S6 konnten von Süden kommend bis etwa 13 Uhr nur bis Kettwig fahren. 

 

(siev)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hauptbahnhof Essen: Vogel löst Kurzschluss in der S6 aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.