| 12.34 Uhr

Vollsperrung bei Wuppertal
Lastwagen stößt auf A1 mit Wildschwein zusammen

Wuppertal. Auf der Autobahn 1 bei Wuppertal ist in der Nacht zu Montag ein Lkw mit einem Wildschwein zusammengestoßen, das auf die Fahrbahn gelaufen war. Die Autobahn musste mehrere Stunden lang gesperrt werden, weil Betriebsstoffe ausgelaufen waren. 

Wie die Polizei mitteilt, war das Wildschwein sofort tot, als der Lkw das Tier rammte. Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Köln zwischen Wuppertal-Langerfeld und Wuppertal-Ronsdorf. Dort war das Wildschwein auf die Fahrbahn gelaufen. Der Lkw-Fahrer sah das Tier so spät, dass er nicht mehr bremsen konnte. Bei dem Aufprall wurde der Benzinschlauch des Lkws beschädigt und eine große Menge Diesel lief auf die Fahrbahn. Die Autobahn wurde gut eineinhalb Stunden bis 2.20 Uhr gesperrt. 

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Der Verkehr staute sich auf einer Strecke von drei Kilometern. 

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(sef)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vollsperrung bei Wuppertal: Lastwagen stößt auf A1 mit Wildschwein zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.