| 15.37 Uhr

Fahndungserfolg
Weitere Festnahme nach tödlichem Angriff auf 40-Jährigen

Waldbröl: Weitere Festnahme nach tödlichem Angriff auf 40-Jährigen
Die Polizei hat vier Tatverdächtige festgenommen. FOTO: dpa, pse fdt skh
Waldbröl. Fahndungserfolg nach dem tödlichen Angriff auf einen Familienvater in Waldbröl: Die Polizei hat am Montag einen vierten Tatverdächtigen festgenommen.

Es handelt sich um einen 21-jährigen Waldbröler, der nun dem Haftrichter vorgeführt wird. Er soll, genau wie drei bereits inhaftierte Komplizen, aktiv an der Tat am 1. September in Waldbröl beteiligt gewesen sein. Der Vorwurf: Körperverletzung mit Todesfolge.

Am Freitag hatten die Ermittler einen 35-Jährigen festgenommen, zwei weitere Verdächtige (19 und 20) stellten sich am selben Tag. Sie werden von Anwälten vertreten und machen derzeit keinerlei Angaben.

Die Ermittlungen laufen weiterhin auf Hochtouren, denn Staatsanwaltschaft und Polizei versuchen zu klären, inwieweit die weiteren Ereignisse am Tatabend miteinander in Verbindung stehen. Dabei geht es neben dem letztlich tödlichen Angriff auf den 40-jährigen Waldbröler auch um die Aufklärung eines Raubes, weiterer Körperverletzungsdelikte und Belästigungen von Autofahrern.

Auch die genaue zeitliche Abfolge ist derzeit noch unklar. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass sich die vier Beschuldigten und der 40-Jährige kannten. Die Täter hatten den zweifachen Vater in der Nähe des Waldbröler Busbahnhofes an der Brölbahnstraße zusammengeschlagen und ihn mit Tritten und Schlägen so schwer verletzt, dass er starb. 

Zur Klärung der Gesamtumstände, der Hintergründe und des Motivs werden von der Kriminalpolizei derzeit weitere Zeugen befragt. Die Ermittlungen dauern an.

(hsr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Waldbröl: Weitere Festnahme nach tödlichem Angriff auf 40-Jährigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.