| 00.58 Uhr

Auffahrunfall in Warendorf-Hoetmar
Fahrer reagiert zu spät - vier Verletzte

Warendorf-Hoetmar. Bei einem Auffahrunfall am Donnerstagnachmittag in Warendorf-Hoetmar wurden vier Personen verletzt. Ein Autofahrer hatte zu spät bemerkt, dass ein Kleinbus vor ihm bremste.

Gegen 16 Uhr steuerte der 67-jährige Fahrer eines Opel Vivaro, der mit sieben Personen besetzt war, das Fahrzeug durch Warendorf-Hoetmar in Richtung Everswinkel. In der Bauernschaft Natarp bei der Kreisstraße 20 wollte er nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen. Weil andere Fahrzeuge entgegenkamen, musste er den Kleinbus zum Stillstand abbremsen.

Dieses Manöver bemerkte ein hinter ihm fahrender 45-jähriger Autofahrer zu spät. Er fuhr auf den stehenden Kleinbus auf.

Rettungskräfte kümmerten sich um die Erstversorgung der Verletzten, sie wurden in Krankenhäuser verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 8.000 Euro.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(sbl/RP)