| 08.34 Uhr

Weihnachtsmarkt
Bochum verpackt Terrorsperren in Geschenkpapier

Weihnachtsmarkt 2017: Bochum verpackt Terror-Sperren als Geschenk
Passanten gehen in Bochum an Terrorsperren vor dem Weihnachtsmarkt vorbei, die in Geschenkpapier eingepackt sind. FOTO: dpa, obe exa
Bochum. Riesige Weihnachtspakete umzäunen den Bochumer Weihnachtsmarkt. Unter der Verpackung: Terrorsperren, die auf dem Gelände für Sicherheit sorgen sollen.

Bunte Folie und rote Schleife: Als Geschenke verpackte Terrorsperren sollen auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt für Sicherheit sorgen. Die 20 mit Granulat gefüllten Säcke seien am Donnerstag in die mit Sternen und Tannen verzierte Folie gewickelt worden, sagte Oliver Osthoff vom Bochumer Stadtmarketing - damit sie zumindest etwas weihnachtlich aussähen.

Polizei und Stadt hatten vorgeschrieben, die sonst eher wenig ansprechenden Sperren, von denen jede mehr als eine Tonne wiegt, an den Zufahrten aufzustellen. Die überdimensionalen Geschenke sollen die kommenden vier Wochen in der Innenstadt stehen.

(laha/dpa/lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weihnachtsmarkt 2017: Bochum verpackt Terror-Sperren als Geschenk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.