| 13.36 Uhr

30 Grad am Donnerstag
Ein halber Tag Hochsommer für NRW

Tipps, wie man der Hitze entgegenwirkt
Tipps, wie man der Hitze entgegenwirkt FOTO: AP
Düsseldorf. Am Donnerstag kommt der Sommer zurück nach NRW - nach 30 Grad Hitze ziehen aber schnell Gewitter auf. Fürs Wochenende sind die Aussichten wieder sonnig.

Von gutem Wetter zu sprechen sei relativ, sagt ein Experte vom Deutschen Wetterdienst. Denn während es am Donnerstag tagsüber sommerlich heiß wird, ziehen abends Schauer und Gewitter von Westen her auf. Dabei besteht die Gefahr von Starkregen und Hagel.

Starke Böen am Donnerstag

Bis zum Nachmittag können aber alle in Nordrhein-Westfalen bestes Sommerwetter genießen. Im Rheinland, in Wesel und am Niederrhein klettern die Temperaturen auf 30 Grad, in Ostwestfalen und im Bergischen Land auf 27 Grad.

Die besten Durstlöscher bei Hitze FOTO: dpa, paz lre

Das sommerliche Wetter bleibt aber vorerst nur einen Tag. Der Regen und die Gewitter vom Donnerstagabend ziehen auch am Freitag nicht weg. Es soll wechselnd bewölkt bleiben und immer wieder regnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 25 und 28 Grad. In Gewittern können auch starke Böen auftreten. 

Trockener Juni

In der Nacht zu Samstag lockert die Bewölkung dann wieder auf und gibt den Weg frei für einen sonnigen Samstag bei 27 bis 28 Grad. Erst am Sonntag droht neuer Regen bei etwa 25 Grad. 

Auch in der kommenden Woche bleibt es wechselhaft, sagt der DWD-Experte. Dieses Auf und Ab sei normal. Bisher sei das Wetter diesen Sommer durchschnittlich, aber zu trocken. Im Juni habe es nur etwa halb so viel geregnet wie in den vergangenen Jahren.

(veke)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in NRW: 30 Grad Hitze am Donnerstag - nachmittags Gewitter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.