| 09.28 Uhr

Wetter in Nordrhein-Westfalen
35 Grad - Montag könnte der bislang heißeste Tag werden

Wetter in NRW: 35 Grad - Montag der bislang heißeste Tag?
FOTO: dpa/ GEORG HOCHMUTH
Essen/Düsseldorf . Am Samstag kletterte das Thermometer in Heinsberg bereits auf knapp 33 Grad. Aber die Meteorologen rechnen für Montag mit dem bisher heißesten Tag des Jahres in Nordrhein-Westfalen. Entlang des Rheins kann es bis zu 35 Grad werden.

Das sagte die Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes Anna Wieczorek der dpa am Samstag. Östlich und westlich den Rheins können die Temperaturen demnach auch noch über 30 Grad klettern. Für einen Mai sei das aber nicht ungewöhnlich, sagte die Wetter-Expertin.

Landesweit genossen die Menschen schon den prächtigen Samstag bei Temperaturen um die 30 Grad. Im Rheinpark Düsseldorf lagen Sonnenhungrige auf der Wiese, andere packten ihren Grill aus. Auf dem Rhein waren Jetski-Fahrer, Sport- und Ausflugsboote unterwegs. Viele Radfahrer traten in die Pedale, viele machten aber auch einfach mal Pause. In der Altstadt wurde ein Weltrekord aufgestellt: Die längste Tischtennis-Theke der Welt entstand.

Im westlichsten Landkreis Deutschlands war es am heißesten: Das nordrhein-westfälische Heinsberg-Schleiden hat nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit 32,9 Grad am Samstag den Hitzerekord des Tages aufgestellt. Am zweitheißesten war es in Saarbrücken-Burbach mit 32,7 Grad, gefolgt von Trier-Petrisberg mit 32,6 Grad. Am Sonntag und Montag könnte es noch heißer werden.

(lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in NRW: 35 Grad - Montag der bislang heißeste Tag?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.